Proaktivität – Was ist das und was hat das mit mir zu tun?

Zielgruppe: Geeignet für multikulturelle Gruppen, auch mit unterschiedlichen Kenntnisständen

TN-Zahl: 4 bis 30

Dauer: ca. 20 Minuten

Worum geht es: Proaktivität bedeutet hier eine innere Haltung beziehungsweise Einstellung von Menschen, die weitreichende Handlungsimplikationen in Situationen großer Unsicherheit mit sich bringt. Eine proaktive Haltung kann dabei helfen, Probleme bereits sehr frühzeitig zu erkennen und aktiv Initiative zu ergreifen, um den Problemen bereits bei der Entstehung entgegen zu wirken. Genauso lassen sich auch Gelegenheiten zur Verbesserung früher erkennen und deren Potential schon frühzeitig nutzen.

Lernziel: Die Teilnehmenden werden für die Thematik der Proaktivität sensibilisiert. Dies bedeutet, dass sie das Konzept der Proaktivität, sowie dessen Relevanz für das eigene Leben begreifen. Sie erkennen aber auch, dass die Umsetzung von Proaktivität im Alltag mit zahlreichen potentiellen Problemen verbunden ist. Somit motiviert die Sequenz zu einer weiterführenden Auseinandersetzung mit der Thematik.

Downloads:

Trainingssequenz Proaktivität

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.