Information Keeper and Seekers

Zielgruppe: Gruppe an Personen, die über einen längeren Zeitraum zusammen arbeiten soll

TN-Zahl: 6-15

Dauer: 30-45 Minuten Spiel, 15-30 Minuten Debriefing

Worum es geht: In dieser Simulation begegnen sich die Teilnehmenden in zwei unterschiedlichen Rollen. Die eine Hälfte verfügt über spezifische Informationen und das Wissen über geltende Normen und Regeln zu seinem Umfeld. Die andere Hälfte hat dieses Wissen nicht und befindet sich in einer neuen und unbekannten Situation, in der sie auf die Hilfe der Anderen angewiesen ist. Die Simulation lehrt die Teilnehmenden, welche Bedeutung die Unterstützung von Neuankömmlingen in einem interkulturellen Akteursfeld hat.

Lernziel: Das Lernziel besteht aus der Simulation vom Verhältnis zwischen Personen, die Informationen und tradiertes Wissen zu einem spezifischen System besitzen (sogenannte Information Keepers) und Personen, die sich in einer neuen Situation befinden und auf die Unterstützung der Information Keepers angewiesen sind (sogenannte Information Seekers). Der Zweck besteht darin, die Abhängigkeit der Information Seekers von der Bereitwilligkeit der Information Keepers zu thematisieren. Weiterhin sollen sich die Information Keepers mit ihrer machtvollen Position auseinander setzen und reflektieren, welchen Unterschied ihre Hilfe und ihr Entgegenkommen für die Information Seekers macht. Dagegen sollen die Information Seekers erfahren, welche Vorteile sie durch die besondere Hilfe erhalten und dies durch ein Feedback an die Information Keepers äußern.

Downloads:

Information Keeper and Seekers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.