ErfahrungsRaum

Zielgruppe: beliebig

TN-Zahl: mindestens 15

Dauer: ca. 70 Minuten 

Worum es geht: „ErfahrungsRaum“ bezeichnet eine Methode der Themenmoderation, die im Spektrum der Großgruppen-Moderationstechniken „Open Space“ und „World Cafè“ angesiedelt ist. Wie bei Open Space-Veranstaltungen schlagen die Teilnehmenden die Themen selbst vor, zu denen in unterschiedlichen Gruppen parallel Erfahrungsaustausche stattfinden. Die Strukturierung der Gesprächsrunden gleicht hingegen eher einem World-Café: Nach festgelegten Zeitabschnitten können die Teilnehmenden in einen andere Themengruppe wechseln. Lediglich diejenigen, die ein Thema vorgeschlagen haben, wechseln nicht. Sie bleiben in der entsprechenden Gruppe, um die gesammelten Erfahrungen und Ideen den neuen Themengruppen-Mitgliedern kurz vorzustellen und zu weiterführendem Austausch anzuregen. Beendet wird der ErfahrungsRaum mit einer kurzen Ergebnisvorstellung der einzelnen Themengruppen seitens derjenigen, die die Themen initiiert haben. Feedbackrunden zum Training können thematisch eingeschlossen werden; vor allem geht es jedoch darum, Austauschmöglichkeiten in Hinblick auf Themen zu schaffen, die im Training nicht oder nicht ausführlich genug behandelt werden konnten.

Lernziel: Austausch von Erfahrungen mit dem Zweck, Inhalte des Trainings vertieft zu thematisieren oder Nicht-Thematisiertes zur Sprache zu bringen. Dies sollte nicht nur als Feedback in Hinblick auf das Training praktiziert werden, sondern auch, um neue Ideen zu entwickeln, um zur Fortführung eines Erfahrungsaustausches zu motivieren und Teilnehmenden längerfristig untereinander zu vernetzen.

Downloads:

ErfahrungsRaum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.