Besorgte Bürger

Zielgruppe: vor allem geeignet für Menschen, die in der Flüchtlingshilfe tätig sind

TN-Zahl: mindestens 2

Dauer: ab 30 Minuten

Worum es geht: Wer in der Flüchtlingshilfe tätig ist, kann durchaus in die Situation geraten, mit Argumenten konfrontiert zu werden, die sich gegen Flüchtlinge und gegen entsprechende ehrenamtliche Arbeit richten.

Lernziel: (a) Sprachsensibilisierung: Woran erkennt man argumentative Bluffs, wie hinterfragt man sie? (b) Gegenargumentationen aufbauen können.

Downloads:

Übung Besorgte Bürger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.