Barnga

Zielgruppe: Jugendliche und Erwachsene

TN-Zahl: Mindestens 9

Dauer: 1 Stunde

Worum es geht: Barnga ist eines der bekanntesten interkulturellen Spiele. Die Teilnehmenden erleben Unsicherheit und mangelnde Plausibilität auf eine spielerische Art. Dabei ist ihre interkulturelle Kompetenz gefragt, um entsprechend flexibel auf auftretende Schwierigkeiten zu reagieren.

Lernziel: Die Übung soll den Teilnehmenden helfen verschiedene Strategien zur Überwindung der Unsicherheit zu entwickeln und deren Bedeutung für interkulturelle Begegnungen zu verstehen. Dadurch, dass sie nicht miteinander sprechen dürfen, sondern sich nur mit Gesten und Bildern verständigen können, dient die Übung als Reflektion der nonverbalen Kommunikation in interkulturellen Begegnungen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.