Albatros

Zielgruppe: junge Erwachsene

TN-Zahl: 10-12 Personen sowie 3 Trainer/innen

Dauer: 1 / 1,5 Stunden (je nach Auswertungszeit)

Worum es geht: Die Teilnehmenden werden eingeladen, an einem interkulturellen Ritual teilzunehmen und somit Sitten und Gewohnheiten einer fiktiven „Albatros-Kultur“ kennen-zulernen. Sie beobachten das Auftreten und Verhalten eines Mannes und einer Frau aus dieser Kultur, teilen ihre Beobachtungen mit und interpretieren anschließend die erlebten Szenen. Die Auswertung der Interpretationen erfolgt in der abschließenden Auswertungsrunde.

Lernziel: Ziel der Übung ist zu erkennen, wie leicht fremde, unvertraute Verhaltensweisen und Wertvorstellungen missverstanden und missdeutet werden können. Sie verdeutlicht, dass der Blick auf andere Kulturen maßgeblich durch die eigene kulturelle Brille geprägt wird. Als Handlungskompetenz wird geübt, das Geschehene wertneutral zu beschreiben und zu analysieren, anstatt durch vorschnelle, unreflektierte Interpretation Stereotype zu bilden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.